Was ist BoB?

  • Bob ist eine Kampagne gegen Alkohol am Steuer, die 1995 in Belgien vom Institut Belge pour la Securite Routiere asbl (Verkehrssicherheitsinstitut) entwickelt wurde

 

  • Die Aktion richtet sich an alle Autofahrer. Wegen ihrer hohen Unfallbelastung werden jedoch die jungen Fahrer (17-24 Jahre) als Hauptzielgruppe gesehen. Ziel ist nicht die „Verteufelung“ des Alkohols sondern junge Menschen stark zu machen, die Verantwortungs-bereitschaft zu stärken.

 

  • BOB läuft in Belgien sehr erfolgreich. Etwa 96 % der Bevölkerung kennt BOB und über 50 % sind bereits einmal BOB gewesen. Das Verkehrssicherheitsinstitut bestätigt den Zusammenhang zwischen BOB und dem Rückgang der Unfallzahlen, insbesondere der Unfälle mit schweren Folgen. Evaluationen haben zudem ergeben, dass in Belgien auch die folgenlosen Trunkenheitsfahrten stark rückläufig sind.

Wer ist BoB?

  • BOB ist der Fahrer, der die Verantwortung für seine Freunde übernimmt. Er erklärt sich bereit, keinen Alkohol zu trinken und die Freunde nach der Party, dem Fest oder dem Kneipenbesuch sicher nach Hause zu fahren.

 

  • BOB weiß: Alkohol oder Drogen am Steuer geht gar nicht!

 

  • BOBs werden für ihr Verhalten belohnt. Wer den gelben Schlüsselanhänger oder eines der anderen Erkennungszeichen in einem BOB Lokal vorzeigt bekommt ein Freigetränk oder eine ähnliche Vergünstigung!

 

Die Internetseite der Aktion BOB ist ab sofort über diesen Link abrufbar:

 

www.rhein-bob.de